Wirkstofflexikon

 

ARNIKA (BLÜTEN)
Heimat: mitteleuropäische Gebirge
Pflanzeninhaltsstoffe: u.a. ätherisches Öl, Flavonoide,
Sesquiterpenlactone (Helenalin)

 

Wirkungsweise:
- wirkt wundheilend und desinfizierend
- hemmt Entzündungen
- hilft das Gewebe zu regenerieren
- speziell bei strapazierter Haut
Wissenswertes: Arnika war im Jahre 2001 Arzneipflanze des Jahres.
Schon die germanischen Volker nutzten die Arnikapflanze zu Heilzwecken
und setzten sie als Salbe oder Tinktur ein. Neben Prellungen und
Entzündungen hilft Arnika bei arthritischen Beschwerden. Arnika wird meist
nur äußerlich angewendet, da verschiedene Inhaltsstoffe toxische Wirkung
haben können.
Produkte: Lindernde Feuchtigkeitsemulsion, Regulierender Alpenkomplex,
Schutzende Pflegecreme, Kühlende Mineralmaske

              

AUGENTROST
Heimat: Europa
Pflanzeninhaltsstoffe: u.a. ätherisches Öl, Aucubin, Bitterstoffe, Flavonoide

 

Wirkungsweise:
- wirkt reizlindernd
- beruhigt irritierte Haut
- besitzt abschwellende Wirkung
- adstringiert und festigt
Wissenswertes: Der Augentrost ist seit der Antike bekannt.
Interessanterweise weist der Name dieser Pflanze in fast allen europäischen
Sprachen auf ihren Wert als Augenmedizin hin. Im englischen heißt
Augentrost eyebright (Augenglanz). Die Franzosen nennen ihn lunettes
(Brillenzerstörer) und in Italien ist die Pflanze als luminella (Licht fur die
Augen) bekannt.
Produkt: Revitalisierende Augencreme


     

ECHTER LEIN (SAMEN)
Heimat: Mitteleuropa (bis in die Alpen)
Pflanzeninhaltsstoffe: u.a. fettes Öl (höchster Gehalt an Omega-3-
Fettsäuren)

 

Wirkungsweise:
- besteht zu über 90% aus essentiellen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren
- wirkt feuchtigkeitsbindend
- glättet die Haut
- pflegt speziell trockene, schuppige Haut
Wissenswertes: Der Echte Lein ist die Heilpflanze des Jahres 2005, aus
ihm gewinnt man das Leinöl. Die alten Ägypter interpretierten das weiße
Leinen als Sinnbild für Licht und göttliche Reinheit. Bei Ischias, Rheuma,
Zahnschmerzen sowie Blasen- und Nierenproblemen legt man Säckchen
gefüllt mit Leinsamen äußerlich warm auf.
Produkt: Hydratisierende Körpercreme, Klarendes Körperpeeling,
Pflegende Handcreme, Entspannendes Hautöl, Stärkende Körperpackung

 

JOHANNISKRAUT
Heimat: Europa, Asien, Nordafrika
Pflanzeninhaltsstoffe: u.a. Gerbstoffe, Flavonoide, ätherisches Öl

 

Wirkungsweise:
- beruhigt gestresste Haut
- regeneriert und kräftigt
- schützt und pflegt
- besitzt entzündungshemmende Eigenschaften
Wissenswertes: Schon vor 2000 Jahren nutzten die Arzte Griechenlands
und Roms das Johanniskraut als Heilmittel. Im Mittelalter wurde es ebenfalls
für medizinische Zwecke eingesetzt, doch erst im 18. Jahrhundert wurde die
nervenstarkende und antidepressive Wirkung entdeckt.
Produkt: Sanfte Peelingcreme, Schützende Pflegecreme, Regenerierende
Cremepackung, Entspannendes Hautöl

             

ROTBUCHE (KNOSPEN)
Heimat: Europa
Pflanzeninhaltsstoffe: u.a. Flavonoide, Polyphenole

 

Wirkungsweise:
- wirken glättend
- revitalisieren die Haut
- optimieren den Feuchtigkeitsgehalt

Wissenswertes: Die Rotbuche ist Baum des Jahres" 1990. Den
Blättern der Buchen sagt man eine entzündungshemmende Wirkung
nach. Sie wurden bei Geschwüren auf die Wunden gelegt und bei
Zahnfleischproblemen zerkaut. Das Wort Buchstabe entstammt
wahrscheinlich dem germanischen Runenstäbchen. Die Runen wurden m
das Holz der Buche geritzt.
Produkt: Restrukturierender Exklusivkomplex, Intensivkonzentrat

 

SANDDORN
Heimat: Europa, Vorderasien
Pflanzeninhaltsstoffe: u.a. Vitamine, Flavonoide, fettes Öl

 

Wirkungsweise:
- reich an ungesättigten Fettsäuren
- regeneriert und stärkt
- wirkt antioxidativ
- enthält als eine weniger Pflanzen Vitamin B12

Wissenswertes: Schon Dshingis Khan war die positive Wirkung des
Sanddornöls und die Anwendung der Sanddornblätter bekannt. Er nutze
die Pflanze zur Fellpflege der Pferde. Heute werden die Fruchte gerne in
Form von Säften, Sirup oder Konzentraten angeboten und zur Stärkung des
Immunsystems konsumiert.
Produkt: Restrukturierender Exklusivkomplex, Regenerierende
Cremepackung, KIärendes Körperpeeling

     

YSOP
Heimat: Europe
Pflanzeninhaltsstoffe: u.a ätherisches Öl, Gerbsfoffe, Flavonoide,
Bitterstoffe

 

Wirkungsweise:
- beruhigt und lindert
- adstringiert und kräftigt
- regeneriert die Haut
- antiseptisch
- antimikrobiell

Wissenswertes: In den Kräuterbüchern des Mittelalters wird das
Ysopkraut vor allem bei Atemwegserkrankungen sowie Rachen- und
Zahnfleischentzündungen als sehr hilfreich beschrieben. Er dient auch heute
noch als Gurgelmittel bei Heiserkeit und Husten. Gerne nutzt man ihn als
Gewürzkraut und stellt Kräuterlikör daraus her.
Produkt: Alpen Splash, Vitalisierendes Feuchtigkeitsgel, Regulierender
Alpenkomplex, Kühlende Mineralmaske, Intensivkonzentrat

   
     

 

Friseur- und Kosmetikstudio

Ute Kaufmann

Zwingerstraße 6

01917 Kamenz

Tel. 03578.30 37 80

 
                                                                                                                                               

Öffnungszeiten

Montag - Freitag

9.00 - 12.00  und 13.00 - 18.00 Uhr

Samstag

9.00 - 13.00 Uhr

 

     

S5 Box

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung
Datenschutzerklärung Ok